ÖKO-TEST SPEZIAL Umwelt und Energie

Umwelt und Energie

(Foto: Öko-Test)

Die Preise für Strom, Heizöl und Gas kennen seit langem nur eine Richtung: nach oben. Und auch aus ökologischen Gründen ist es vernünftig, den Energieverbrauch zu senken. Deshalb gibt es vom Frankfurter ÖKO-TEST-Verlag jetzt ein ganzes Heft voller Tipps, Hintergründe und Empfehlungen, die allesamt ein Ziel haben: Energieeffizient zu bauen und zu wohnen. Denn das spart Geld und wertvolle Rohstoffe. Mit dem neuen ÖKO-TEST Spezial Umwelt und Energie bekommen Bauherren ebenso wie Mieter fast 150 Seiten fundiertes Wissen.

Aus dem Inhalt:

• Die We(ände) selbst bauen: Es werden jede Menge energieeffiziente Hauskonzepte vorgestellt – und zwar nicht nur aus theoretischer Betrachtung, sondern auch und vor allem bereits gebaute „grüne“ Häuser. Dabei geht es um Licht und Sonne, um Holz, Öko-Beton und Recyclingfliesen. Aber auch um die Frage, was besser ist: passiv oder solar? Zur Abrundung hat ÖKO-TEST einen genauen Überblick über Gesetze und Verordnungen erarbeitet.
• Energie sparen: Das möchte eigentlich jeder – vor allem deshalb, weil es den Geldbeutel erheblich entlasten kann. Und tatsächlich gibt es hunderte von Möglichkeiten, Energie zu sparen – ohne in größerem Maße auf Komfort zu verzichten. Wie das funktioniert? Die Tipps sind aufgeschlüsselt in die Bereiche unterwegs sein, Lüften, Heizen, Beleuchtung, Heimbüro und Kommunikation, Hausinstallation, Information und Unterhaltung, Kochen und Backen, Elektrische Warmwasserbereitung, Geschirr spülen sowie Kühlen und Gefrieren. Dazu gibt es selbstverständlich eine Übersicht zu energiesparenden Haushaltsgeräten.
• Photovoltaik & Öko-Strom: Die Sonne spielt natürlich eine zentrale Rolle, wenn es um energieeffizientes Heizen und die Warmwasserbereitung geht. Und wenn dann auch noch die technischen Voraussetzungen stimmen, steht einem angenehmen Wohngefühl nichts mehr im Weg. Vorgestellt werden Photovoltaikanlagen und Fördermaßnahmen. Im Test: Öko-Stromtarife.
• Dämmen statt heizen: Bei aller Zuversicht wegen der erneuerbaren Energien – die beste Energie ist immer noch die, die man gar nicht erst verbraucht. ÖKO-TEST stellt jede Menge Häuser vor, bei denen über eine kluge und zukunftsweisende Wärmedämmung genau dies erreicht wird. Und sie lohnt sich also doch! – so lautet das Fazit der ÖKO-TEST-Recherchen, die sich u.a. mit den Argumenten übereifriger Wissenschaftler auseinandersetzt. Einige Vertreter verunsichern Verbraucher immer wieder mit Thesen wie „Die Gebäudesanierung ist sozialer Sprengstoff, weil daraufhin die Mietkosten ansteigen.“
• Heizen – nur wenn nötig: In unseren Breitengerade ist Heizen leider ein notwendiges Übel. Zum Glück gibt es eine ganze Menge moderner Heizsystem mit erneuerbarer Energie, die bequem den Frost in Schach halten, wenn es einmal richtig kalt wird. Und das, ohne gleich Gas und Öl zu verschwenden. ÖKO-TEST stellt die modernen Anlagen im Detail vor.
Das aktuelle ÖKO-TEST SPEZIAL Umwelt und Energie – Meine Energiewende gibt es seit dem 13. September 2013 im Zeitschriftenhandel. Es kostet 5,00 Euro.

Quelle: Pressemeldung ÖKO-TEST

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post Navigation