Abfrage zeigt: Selbstverpflichtung funktioniert nicht

Bildschirmfoto 2016-07-20 um 14.53.35

Mikroplastik in Kosmetik. Hier geht’s zum Ranking

Große Kosmetikfirmen versagen beim freiwilligen Verzicht auf Mikroplastik (sogenannte Microbeads) in ihren Produkten. Das ist das Ergebnis einer Greenpeace-Befragung der 30 größten Hersteller von Kosmetik- und Körperpflegeartikeln. (Zum Ranking: http://bit.ly/29LsGXN ) „Die freiwillige Selbstverpflichtung der Industrie funktioniert nicht. Jeder Hersteller definiert selbst, was er unter Microbeads versteht, auf welche Produkte sich der Verzicht bezieht und in welchem Zeitrahmen er umgesetzt wird. Auch die deutschen Hersteller Beiersdorf und Henkel machen es sich zu leicht“, sagt Sandra Schöttner, Greenpeace-Plastikexpertin. Mikroplastik schadet Mensch und Umwelt: Die langlebigen Teilchen geraten ungefiltert in Flüsse und Meere, binden häufig giftige Stoffe und landen auch in der Nahrungskette. Read More →

Huxdorff: Agrarlobby hat EU-Kommission eingeschüchtert

Die EU-Kommission will die umstrittene Zulassung für Glyphosat um 18 Monate verlängern. Innerhalb dieser Technischen Verlängerung wird eine neue Bewertung der Europäischen Chemikalienagentur erwartet, ob der Wirkstoff Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend einzustufen ist. Es kommentiert Greenpeace-Landwirtschaftsexpertin Christiane Huxdorff: Read More →

Miller: bis zuletzt ein „Schwarzer-Peter-Spiel“

140822-nabu-maisanbau-carsten-pusch-004

Die Studie des NABU zum Thema Glyphosat finden Sie unter: https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/landnutzung/landwirtschaft/pestizide/16524.html (Foto: NABU/Carsten Pusch)

Der NABU hat die Ankündigung des EU-Kommissars für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, die Zulassung des Totalherbizids Glyphosat um weitere 18 Monate zu verlängern, heftig kritisiert. Gerade auch unter dem Eindruck des Brexit sei die Entscheidung der EU-Kommission nicht akzeptabel. Read More →

Miller: Vorsorgeprinzip ernst nehmen – Schutz von Mensch und Natur steht an oberster Stelle

nabu-glyphosat-2000x1333Schon dreimal konnten sich die EU-Mitgliedstaaten nicht über eine Genehmigungsverlängerung des Pestizids einigen, die zum 30. Juni ausläuft. Auch heute kam die nötige Mehrheit in der EU nicht zustande, nun entscheidet die EU-Kommission im Alleingang. Read More →

…statt Klima, Natur, Trinkwasser und Gesundheit zu gefährden

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 18.44.05Aus Protest gegen den aktuellen Gesetzentwurf zum Fracking haben sich heute mehrere Nichtregierungsorganisationen mit einem Offenen Brief 2016-06-22_Fracking_Verbaendebrief an die Bundestagsabgeordneten von Union und SPD gewendet. Darin appellieren sie an die Abgeordneten, gegen das vorliegende Gesetzespaket zu stimmen und sich im Bundestag stattdessen für ein flächendeckendes Verbot von Fracking zur Gewinnung von Kohlenwasserstoffen einzusetzen. Die Fraktionsspitzen von Union und SPD hatten sich gestern im umstrittenen Gesetzgebungsverfahren zur Fracking-Technologie auf einen Kompromiss geeinigt. Bereits am kommenden Freitag soll im Bundestag über den Gesetzentwurf abgestimmt werden. Read More →

VCD kritisiert anlässlich VW-Hauptversammlung

Mit Bedauern nimmt der ökologische Verkehrsclub VCD laut seiner Pressemitteilung zur Kenntnis, dass der Vermögensverlust von VW-Aktionären in der öffentlichen Debatte die Hauptrolle einnimmt, während die Gesundheit der Menschen und die Umwelt, die durch die betrügerischen Machenschaften des VW-Konzerns geschädigt wurde, lediglich am Rande erwähnt werden. Read More →

Nationalspieler werben für Produkte, die sie nicht empfehlen

foodwatch-Cola-Sammeldosen-Fotostrecke4

Foto: Foodwatch

Die Verbraucherorganisation foodwatch wirft dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Doppelmoral bei seinen Werbeverträgen mit Coca-Cola, Ferrero und McDonald’s zur Fußball Europameisterschaft vor. Weder eigene Spieler noch der Koch der Nationalmannschaft empfehlen den Verzehr jener Produkte, für die das Team Marketing betreibt. Read More →

Unangemessene Erwartungen und Ansprüche?

Über die Hälfte der niedergelassenen Ärzte findet den Umgang mit informierten Patienten problematisch. Zudem erzeuge – laut einer Umfrage – die Selbstinformation der Patienten vielfach unangemessene Erwartungen und Ansprüche. Das bedeutet für 45 Prozent der Ärzte eine Belastung ihrer Arbeit. Zu diesem Schluss kommt eine Online-Umfrage der Bertelsmann Stiftung http://bertelsmann-stiftung.de und der BARMER GEK http://barmer-gek.de. Read More →

Schönheit kommt von innen

scn15778024Die Kosmetikindustrie erfindet stets neue Trends und Produkte – nach den BB- die CC-Cremes oder schwarze Kosmetik und Shampoos gegen Haarausfall. ÖKO-TEST schickt die Artikel nicht nur ins Labor, sondern fragt die Hersteller auch nach Belegen für all die wundersamen Aussagen, mit denen sie ihre neuen Produkte anpreisen: „Doping für die Haare“, „Deoschutz 48 Stunden“, „mildert sichtbar Falten“. Dann kommt meistens nichts. Und wenn doch, sind die „Studien“ unbrauchbar. In diesem ÖKO-TEST Ratgeber – Kosmetik finden Sie neben vielen Tests daher auch Rat und Beratung zu den für die Schönheit wirklich wichtigen Dingen: Gelassenheit, Lebensstil und innere Einstellung. Read More →

Das Nachhaltigkeitsjournal der GreenLine Hotels hat einen Relaunch erfahren

Bildschirmfoto 2016-06-10 um 09.58.17Das Magazin der GreenLine Hotels, welches bereits seit über sechs Jahren erscheint, hat eine neue Ausrichtung erfahren. So werden im GreenLine Journal nicht nur eigene Hotelprodukte vorgestellt. Vielmehr soll es das Medium für Urlauber werden, um sich generell über nachhaltige Produkte zu informieren. Read More →