ADFC stellt Radreisen vor

IP_01iPhone-App_ADFC-Qualitaetsradrouten

Selbstversändlich auch per App: Der ADFC stellt Radreisen vor. (Foto: ADFC)

In dieser Woche heizt die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin die Reiselust der Deutschen an. Wer Entspannung und Bewegung in den Ferien sucht, ist im Radurlaub genau richtig: Den Katalog „Radurlaub“ gibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) heraus. In ihm stellen 47 renommierte Radreiseveranstalter 69 Radreisen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt vor. Sie wissen, wo Radfahren 2014 besonders schön ist und dank der professionell organisierten Fahrrad-Pauschalreisen entfliehen Urlauber mit jeder Pedalumdrehung dem Alltag.

Von Experten geplant

Die Experten planen die Reisen und kennen Hotels, Gastronomie und die Strecken, so bleibt den Urlaubern mehr Zeit zum Entspannen. Ob kombinierte Rad- und Schiffsreisen, Kulturgenuss in Städten oder auf Abenteuersuche weltweit – ein Radurlaub ist vielseitig. Den Jakobsradweg oder Italien können Radurlauber beispielsweise in mehreren Etappen erobern. Abenteurer finden in Afrika, Asien, am Nordkap oder in Kappadokien Traumziele. Kroatien, die dänische Südsee oder die Donau sind für Wasserratten ideal. Genussfahrer erkennen alle Reise auf einen Blick, bei denen man ein Elektrofahrrad buchen kann. Und wer Deutschland mit dem Rad kennenlernen möchte, findet ebenfalls verlockende Reisen an Flüsse, Meeren und Seen.
Vorteil für ADFC-Mitglieder: Bei vielen Angeboten erhalten ADFC-Mitglieder einen Rabatt von 25 Euro.

Radurlaub online

Auf www.radurlaub-online.de kann man alle Angebote online – auch mit dem Smartphone – durchstöbern und den Katalog herunterladen. Er ist auch kostenlos auf der ITB beim ADFC, Halle 12 / Stand 102 (Stand der Deutschen Zentrale für Tourismus) und in vielen ADFC-Infoläden erhältlich. Eine Übersicht der ADFC-Infoläden gibt es auf www.adfc.de/vorort.

Quelle: Pressemitteilung ADFC

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post Navigation