Ein Bilderbuch für Kinder von Andrea Reitmeyer

Emily und das Meer

Emily und das Meer gibt es auch auf Plattdeutsch.

Wo ist das Meer? Als Emily an den Strand kommt, an dem sie gestern noch schwimmen und planschen konnte, ist das Wasser verschwunden. Nur noch ein paar schlammige Pfützen und der nasse Sand sind zu sehen.
Auf ihrer Suche nach dem verschwundenen Meer lernt Emily Möwen, Seehunde, eine Qualle und einen alten Seemann kennen. Jeder hat so seine Erklärungen. Doch schließlich kommt die See zurück.

Kugelfisch

Illustration: Andrea Reitmeyer

Andrea Reitmeyer lässt das Mädchen so einiges erleben. Vor allem aber erfährt Emily viel über das Meer und Ebbe und Flut. Die Illustrationen sind liebevoll, konkret, aber durchaus künstlerisch anspruchsvoll. Jede Seite lädt zum Verweilen ein. Oft gibt es viel zu entdecken und manchmal auch zu Schmunzeln. Etwa wenn die Möwe auf dem Rücken einer robbe schläft oder der Kugelfisch den Stöpsel vom Meeresboden zieht. Die Geschichte selbst ist ideenreich und phantasievoll. Gleichzeitig lernen die jungen Zuhörer noch eine ganze Menge dabei.
Andrea Reitmeyer, Emily und das Meer, Format: 302 x 208 mm • 56 Seiten • gebunden • durchgehend farbig illustriert, Jumbo Neue Medien und Verlag, ISBN 978-3-8337-2937-9, 14,99 €.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post Navigation